Weingut A. Diehl

Inhaber
Andreas Diehl
Kellermeister
Andreas Diehl
Rebfläche
48 Hektar
WOWAS-Tipp
Fl
Deutschland   Pfalz
Weingut A. Diehl
6,75
je Flasche/n, 6,75 € pro 1 l
inkl. MwSt. , zzgl. Versand
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
WG Diehl Riesling QbA trocken
WG Diehl Riesling QbA trocken

Wissenswertes zum Weingut A. Diehl

Geht es um Wein aus der Pfalz, sollte man die Rechnung nicht ohne das Weingut A. Diehl machen. Wer steckt hinter dem familiengeführten Betrieb? Das Interessante ist, dass das A. im Firmennamen als Abkürzung für mehrere Vornamen angesehen werden kann: So kümmert sich Firmengründer Andreas Diehl gemeinsam mit seiner Frau Alexandra-Isabell Diehl um die Weinkellerei. Tatkräftig unterstützt werden sie sicher bald von ihrer Tochter Anna-Carina Diehl, die in Zukunft wohl als nächste Generation für das Weingut A. Diehl aus der Weinbauregion Pfalz zuständig sein wird. Der Familienbetrieb mag noch jung sein, hat es aber schon weit gebracht mit seinen Qualitätsweinen, Gutsweinen und Kabinettweinen aus den verschiedensten Rebsorten. Eine Destillerie führen die Diehls ebenfalls erfolgreich. Das Weingut ist Mitglied bei Vereinigungen wie Sommelier Union und Pro Riesling sowie Pfälzer Edelbrand.

Auf die Rebsorte kommt es an beim Pfälzer Weingut A. Diehl

Das in Edesheim in Rheinland-Pfalz ansässige Weingut ist ein modernes, noch nicht allzu lang aktives Unternehmen, doch die Wurzeln des Weinbaus reichen weit zurück. So hat man sich ein altes Anwesen an der südlichen Weinstraße ausgesucht, das auf 1821 zurückreicht. Dementsprechend werden moderne Weine aus dem Weinbaugebiet Südpfalz hergestellt, ohne dass dabei die Tradition außen vor gelassen wird. Das Weingut A. Diehl verlässt sich dabei auf Weinberge in mehreren Lagen, unweit von Karlsruhe auf der einen Seite, dem Pfälzer Wald auf der anderen Seite und Frankreich als Nachbar. Diese milde Weinbauregion mit ihrem sonnigen Klima trägt dazu bei, dass die unterschiedlichsten Rebsorten gut gedeihen. Das Weingut A. Diehl verlässt sich daher auf einen herrlich breit gefächerten Rebsortenspiegel. Der Löwenanteil der Rebfläche entfällt auf die Weißweinsorten wie Riesling, Weißburgunder und Grauburgunder, ergänzt von Sauvignon Blanc. Aber auch Rotweinsorten werden berücksichtigt, darunter Merlot, Spätburgunder und Cabernet Sauvignon. Die Weinkellerei mit dem Presshaus wird von Andreas Diehl selbst geleitet. Er strebt gemeinsam mit seiner Partnerin danach, dass jede Rebsorte ihr typisches Profil entfalten kann. Sie wird so ausgebaut, dass ihre Charakteristika im Aroma und im Geschmack der A. Diehl Weine zum Ausdruck kommen. Einzellagen wie Edesheimer Hang, Burrweiler Schlossgarten oder Weyher Michelsberg liefern einige der spannendsten Weine vom Weingut A. Diehl.

A. Diehl Wein: zeitgenössischen, repräsentativ und charakterstark

Das Weingut A. Diehl aus der Südpfalz macht keine halben Sachen. Es kommt dem Familienbetrieb auf authentischen Genuss mit echtem Wiedererkennungswert an. Dies schlägt sich vor allem in den regionaltypischen Weißweinen nieder, aber auch in den Rotweinen und dem einen oder anderen Roséwein. Hochwertiger Wein von A. Diehl gilt als ausdrucksstark im Bukett, fruchtbetont im Geschmack und harmonisch im Körper. Das Sortiment unterteilt sich in mehrere Serien. Die sortenrein gekelterten Weine von A. Diehl überwiegen und sind Qualitätsweine aus bestimmten Weinbaugebieten, welche mit "Eins zu Eins" gekennzeichnet werden. "Eins zu Drei" ist ein Verweis auf die Cuvées, da man transparenten Genuss zugänglich machen will. "Superior" steht für die besten Fässer des Jahrgangs, höchstpersönlich von Winzer Andreas Diehl ausgesucht. Weniger bekannt, aber nicht minder interessant, ist die Croco-Linie mit verspielten Weinen aus den Cabernet-Sorten. Zum Kennenlernen der Marke A. Diehl eignen sich die klassischen Gutsweine in der 1-l-Flasche wie Weißer Burgunder, Grauer Burgunder oder Riesling. Sortenreinheit und natürliche Stile sind dem Weingut Diehl wichtig. Abgerundet wird das Ganze durch den Sekt.

Filter öffnen