Orschwiller Gewürztraminer Alsace
Frankreich
Orschwiller Gewürztraminer Alsace
Frankreich
Artikelnummer
1981027
2016

Orschwiller Gewürztraminer Alsace


Herkunft
Rebsorte
8,49
je Flasche, 11,32 € pro 1 l
inkl. MwSt. , zzgl. Versand
sofort verfügbar *
Flaschen Fl
Herkunft
Rebsorte

Orschwiller Gewürztraminer Alsace

Der Orschwiller Gewürztraminer Weißwein aus Frankreich präsentiert sich im Glas von der gelblichen bis goldenen Seite mit rötlich braunen Reflexen. Im Bukett begeistert der feine Wein aus dem Elsass mit einer reichen, sortentypischen Fruchtigkeit und einem delikaten Hauch von Würze. Der säuerliche, auch ein wenig süßliche Orschwiller Gewürztraminer Wein aus der Alsace brilliert der exotischen Fruchtigkeit Litschis und mit einem Beiklang von gefälliger Süße. Er macht Lust auf mehr.

Details

Weinart
Weißwein
Jahrgang
2016
Geschmack
lieblich
Serviertemperatur
8-10 °C
Verschluss
Naturkorken
Allergene
enthält Sulfite
Alkoholgehalt
13,0 vol. %
Restsüße
16,87 g/l
Füllmenge
0,75 l
Lagerfähig
3-5 Jahre
Lebensmittelunternehmer
Cave Vinicole Les Faîtières, 4 Route du Vin, 67600 Orschwiller, Frankreich

Mehr als nur fruchtig im Geschmack

Am Gaumen gibt sich der Orschwiller Gewürztraminer süßlich, ohne es damit zu übertreiben. Kandierte Früchte kommen in den Sinn. Man darf sich beim dem Elsässer Weißwein der Weinkellerei Cave Vinicole Les Faîtières darüber hinaus auf herzhafte Tropenfrüchte freuen. Im Geschmack wirkt der Orschwiller Gewürztraminer Wein aus der Weinbauregion Alsace im Nordosten von Frankreich frisch und säuerlich. Eine gut eingebundene Säure und eine mittlere Mineralik zeichnen den Weißwein aus. Der Orschwiller Gewürztraminer beglückt mit Harmonie, ohne es dabei an Selbstbewusstsein und Aussagekraft mangeln zu lassen. Honig ist erneut vernehmbar. Auch die Litschis aus dem Duft erhalten eine zweite Chance, den Genießer zu umgarnen. Gegen Abgang hin wirkt der Orschwiller Gewürztraminer etwas trockener, obwohl er süß und reinsortig ausgebaut wurde.

Von Anfang bis Ende ein angenehmes Trinkerlebnis

Der Orschwiller Gewürztraminer ist eine charismatische Verführung, typisch sowohl für die Rebsorte als auch für das Terroir und das Weinbaugebiet Elsass mit seinen an Deutschland erinnernden Weißweinen. Im Abgang erscheint der reinsortige Wein aufrichtig und charmant mit herrlich ausbalancierter Süße und Säure. Eine gute Struktur und ein Beiklang von Zitrusfrucht zeichnen den Orschwiller Gewürztraminer aus. Er bleibt lang positiv in Erinnerung. Bei einer nicht zu kühlen Trinktemperatur von 12 °C kann sich der Weißwein aus der Alsace gut entfalten. Es macht Sinn, den Orschwiller Gewürztraminer zu Fisch, Meeresfrüchten oder gewürzter asiatischer Küche (gern Thai) zu trinken. Der französische Weißwein passt außerdem zu kräftigem Käse. Wer ihn als Dessertwein ausprobieren möchte, kann den Orschwiller Gewürztraminer zu Fruchtsalat oder anderen fruchtigen Nachspeisen genießen. Alternativ bietet er sich als Aperitif vor der Mahlzeit an, vor allem im Sommer. Wir empfehlen, die Weinflasche 15 Minuten vor Genuss zu öffnen.

Rundum gelungener Elsässer Weißwein

Die Firma Cave Vinicole Les Faîtières hat hiermit erneut einen Glücksgriff geleistet. Der Orschwiller Gewürztraminer - ebenso wie der Riesling und der Silvaner - ist typisch für seine Heimat und spricht ein breites Publikum an. Wer nach einem Weißwein mit stimmigem Gesamteindruck sucht, wird hier fündig. Als Alternative zu all den trockenen Weinen hat der Orschwiller Gewürztraminer viel Aufmerksamkeit verdient. Er besitzt ein Alterungspotenzial von fünf Jahren. Aromatisch und beim Trinken mit viel Geduld sogar leicht floral, wickelt der Weißwein den Genießer um den Finger. Es handelt sich beim Orschwiller Gewürztraminer übrigens um einen mehrfach prämierten Wein aus der Alsace, der beim Concours Général Agricole in Paris wiederholt Gold gewann.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: