Italienischer Wein - Die Weltspitze

Mit circa 49 Millionen Hektoliter Wein pro Jahr führt Italien die Weltspitze an und ist noch vor Frankreich der größte Wein-Produzent. Eine Gesamtrebfläche von mehr als 700.000 Hektar dient dem Anbau der verschiedensten Rebsorten unter unterschiedlichen Bedingungen. Ein Großteil des Weins wird exportiert, doch auch der Wein-Konsum im Inland trägt zum Erfolg von Wein aus Italien bei. Man geht von einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch von bis zu 50 Litern aus. Italienischer Wein wird wie französischer Wein unter strikten Qualitätskontrollen hergestellt und verfügt über eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Statt AOC verwendet man die Begriffe DOC (Denominazione di origine controllata) und DOCG für Qualitätswein aus Italien.

Preisspanne
€ -
 Umverpackung
Bewertungen
Filter öffnen