Domaine La Fagotière
Châteauneuf du Pape Domaine Palestor La Fagotière
Frankreich
Châteauneuf du Pape Domaine Palestor La Fagotière
Frankreich
Artikelnummer
0881027
0881027

Châteauneuf du Pape Domaine Palestor La Fagotière


Herkunft
Rebsorten
2019-08-23
17,90
je Flasche/n, 23,87 € pro 1 l
inkl. MwSt. , zzgl. Versand
Lieferzeit:
1-3 Werktage
Flaschen Fl
Herkunft
Rebsorten

Châteauneuf du Pape Domaine Palestor La Fagotière

Der Chateauneuf du Pape La Fagotiere Rotwein aus Frankreich präsentiert sich in einer wunderschönen Farbe von intensivem Rot mit etwas dunkleren Reflexen im Glas. Dazu passt das einladende, offenherzige Aroma, das von aufrichtiger bis herzhafter Fruchtigkeit geprägt ist. Frische Himbeeren gehen Hand in Hand mit süßlichen Kirschen. Der Chateauneuf du Pape La Fagotiere Wein gibt sich im Bukett recht lieblich und doch aussagekräftig und selbstbewusst. Wer es fruchtbetont mag, kommt hier auf seine Kosten.

Details

Weinart
Rotwein
Alkoholgehalt
15 %
Allergene
enthält Sulfite
Jahrgang
2017
Geschmack
trocken
Füllmenge
0,75 l
Serviertemperatur
16-18 °C
Verschluss
Naturkorken
Abfüller
Domaine la Fagotière, Impasse No 554 CR S46 Palestor, 84100 Orange, Frankrecih

Fruchtige Explosion im Geschmack

Gönnt man sich den La Fagotiere Chateauneuf du Pape Rotwein aus dem Rhône-Tal, wird man sowohl an der Nase als auch am Gaumen von saftigen Fruchtnoten verwöhnt. Rote Früchte dominieren, vor allem Kirsche und Himbeere mit einem Unterton von Erdbeere. Der reichhaltige Chateauneuf du Pape La Fagotiere gleicht dieses fruchtige Charisma mit einem würzigen Beiklang aus und ist daher alles andere als einseitig. Bei einem mittleren Körper begeistert der französische Rotwein mit Leichtigkeit und einem beschwingten Temperament. Der La Fagotiere Chateauneuf du Pape wirkt recht jung, weist aber gegen Abgang hin auch reifere Charakterzüge auf. Manchmal fühlt man sich an Kirschwasser erinnert, wobei der Wein niemals so süß wirkt wie Kirschlikör.

Bis ins Finish hinein eine charismatische Verführung

Der Chateauneuf du Pape La Fagotiere Wein aus dem Weinbaugebiet Rhône-Tal wirkt noch im Abgang zugänglich und großzügig mit einer fülligen Fruchtigkeit. Die roten Früchte werden allmählich durch Pflaume abgelöst. Diese Note passt hervorragend zur nun ausgeprägten - aber nicht aufdringlichen - Würze. Der Chateauneuf du Pape La Fagotiere erscheint lebhaft und in sich stimmig. Im Finish wird er etwas trockener. Besonders lang klingt der Rotwein der Weinkellerei La Fagotiere zwar nicht nach, aber er bleibt durchaus positiv in Erinnerung. Er ist jetzt schon trinkfertig und hält in vielerlei Hinsicht das goldene Mittelmaß, sodass sowohl Einsteiger als auch Kenner ihn liebgewinnen. Bei einer Trinktemperatur von rund 16 °C kann sich der Chateauneuf du Pape La Fagotiere Rotwein gut entfalten. Auf Wunsch sollte man ihn dekantieren und etwa eine Stunde vor dem Trinken atmen lassen, damit er sich von der weichen und aufgeschlossenen Seite zeigt. Der Rotwein vom Weingut La Fagotiere kann zwei bis drei Jahre gelagert werden, um noch interessanter zu werden.

Möchte man den vielfältig einsetzbaren Chateauneuf du Pape La Fagotiere als Speisebegleiter trinken, dann empfiehlt sich das Pairing mit klassischen Fleischgerichten. Er passt prima zu Schwein, Rind, Kalb und Lamm, aber auch zu Ente oder Wild. Sogar zu Würsten und zu Kasserollen sowie zu Grillgut macht der La Fagotiere Chateauneuf du Pape Rotwein eine tolle Figur. Wer experimentierfreudiger ist, probiert die Kombination mit asiatischen Gerichten - gern mit Pilzen, öligem Fisch oder Auberginen - aus. Dieser Rotwein ist wirklich ein Multitalent als Tischwein. Auf thewinecellarinsider.com hat er hohe Bewertungen von 85 bis 86 Punkten (je nach Vintage) erhalten.

Ein Rhône-Tal-Wein voller Potenzial

Für den Chateauneuf du Pape La Fagotiere spricht, dass er mit viel Liebe zum Detail hergestellt wird. Es gibt ihn von der Firma als Organic Wine aus dem kontrollierten Weinbau mit Verzicht auf Chemikalien. Der 2012 als "Agriculture Biologique" zertifizierte Hersteller Domaine La Fagotiere hat im Süden der bekannten Weinbauregion Rhône-Tal seinen Sitz und ist seit Ende des 19. Jahrhunderts aktiv. Seit der Gründung im Jahr 1889 kümmern sich mehrere Generationen derselben Familie um das Weingut, das im Norden der Appellation Chateauneuf du Pape gelegen ist und dort 17 Hektar Weinberge besitzt. Mehr als 16 Hektar davon sind für Rotweinsorten reserviert, von denen auch der Chateauneuf du Pape La Fagotiere geprägt wird. Der vielversprechende Rotwein entsteht unter der Leitung von Winzer Pascal Chastan aus der fünften Generation. Er profitiert von einer Cuvée aus 80 % Grenache, 10 % Syrah und 10 % Mourvèdre. Die nicht entstielten Weintrauben werden in Zementtanks vergoren. Nach der abgeschlossenen Gärung lagert der La Fagotiere Chateauneuf du Pape Rotwein 12 bis 18 Monate lang in wiederbefüllten Fässern aus französischer Eiche. Etwa 10.000 Kisten des Rotweins werden von der Weinkellerei La Fagotiere jährlich produziert, im Vergleich zu nur rund 150 Kisten an Chateauneuf du Pape Blanc Weißwein.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikel bewerten