F.W. Langguth Erben
Château de Mornag
Tunesien
Château de Mornag
Tunesien
Artikelnummer
10305
10305

Château de Mornag


Herkunft
2020-11-01
3,99
je Flasche/n, 5,32 € pro 1 l
inkl. MwSt. , zzgl. Versand
Ausverkauft
Herkunft

Château de Mornag

Der Chateau de Mornag Rotwein präsentiert sich in einer wunderschönen Farbe von Rubinrot mit dunkleren Reflexen. Er fließt verführerisch ins Glas, und sogleich entströmen ihm einladende Aromen von lieblicher Fruchtigkeit. Beeren mit ihrer saftigen Reife und natürlichen Süße prägen das Bukett. Der Chateau de Mornag Wein aus Tunesien entfaltet an der Nase zudem Charisma und feminine Eleganz. Der noble Rotwein wickelt sogar Kenner um den Finger und ist ein aromatisches Highlight.

Details

Artikelnummer
10305
Hersteller
F.W. Langguth Erben
Weinart
Rotwein
Alkoholgehalt
11,5 %
Allergene
enthält Sulfite
Jahrgang
2017
Geschmack
trocken
Füllmenge
0,75 l
Importeur
Taster-Wine Vertriebs GmbH, Glyngöre 6 A, D-24955 Harrislee
Restzucker
34,0 g/l
Serviertemperatur
16-18 °C
Säuregehalt
5,5 g/l
Verschluss
Schraubverschluss
Abfüller
F.W. Langguth Erben, Dr.-Ernst-Spies-Allee 2, 56841 Traben-Trarbach, Deutschland
Allergene
Enthält Sulfite

Eine geschmackliche Symphonie

Für den Chateau de Mornag Wein spricht, dass er darauf aus ist, den Genießer nach Strich und Faden zu verwöhnen. Das beginnt beim sinnlichen Bouquet und ist im Geschmack immer noch faszinierend. Der tunesische Rotwein vom Weingut F.W. Langguth Erben zeigt sich von der mundfüllenden, fruchtbetonten und recht intensiven Seite. Brombeeren und schwarze Johannisbeeren dominieren. Vollmundig und beerig, herzhaft und süßlich, nimmt der Château de Mornag von sich ein. Der macht keinen Hehl daraus, dass er nach französischem Vorbild gekeltert wurde. Er zollt seiner Weinbauregion mit AOC-Status Tribut und ist ein fulminanter Rotwein mit geschützter Herkunftsbezeichnung. Der Chateau de Mornag schmeichelt dem Gaumen nicht nur mit seiner Fruchtexplosion, sondern auch mit Eleganz und mit einem Hauch von delikater Bitterkeit. Tiefgründig, doch gleichzeitig auch großzügig, hinterlässt er einen bleibenden Eindruck.

Vom ersten bis zum letzten Schluck ein Highlight

Der Chateau de Mornag Rotwein hat ungeteilte Aufmerksamkeit sowie Respekt verdient, obwohl er gefallen will, statt zu sehr zu fordern. Bis ins Finish hinein beglückt er mit Beeren und edler Frucht. Möchte man den lang nachklingenden, in sich stimmigen Chateau de Mornag Wein der Weinkellerei F.W. Langguth Erben als Speisebegleiter trinken, dann am besten zum Dinner mit Wild oder dunklem Fleisch. Auch zu Pasta, italienischen Gerichten im Allgemeinen und Essen mit Tomate sowie Käse bei einem gemütlichen Abend mit Freunden passt er wunderbar. Der expressive Château de Mornag Rotwein entfaltet sich beim Pairing mit Hartkäse oder mit Pilzen wunderbar, wenn man ihn lieber zu vegetarischer Kost genießt. Wird er in geselliger Runde getrunken, dann gern zu Pizza. Eine Trinktemperatur von 16 bis 18 °C ist sinnvoll.

Dieser Rotwein hat Respekt verdient

Der Chateau de Mornag Rotwein aus Tunesien kann es problemlos mit den ganz großen Weinen aus Frankreich aufnehmen und weist zu ihnen durchaus auch Parallelen auf. Er wird mit viel Liebe zum Detail in Tunesien im gleichnamigen Weinbaugebiet hergestellt. Die Weintrauben für die Cuvée gedeihen in Toplagen von Mornag. Der Château de Mornag basiert auf der Rotweinsorte Carignan, die sich zu vollem Glanz entfalten kann.

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikel bewerten
Das könnte Ihnen auch gefallen

Ähnliche Artikel