Weingut Wageck-Pfaffmann

Inhaber
Familie Pfaffmann
Kellermeister
Thomas & Frank Pfaffmann
Rebfläche
39 ha
WOWAS-Tipp
Fl
Deutschland   Pfalz
Weingut Wageck-Pfaffmann
9,90
je Flasche/n, 13,20 € pro 1 l
inkl. MwSt. , zzgl. Versand
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
Wageck Tertiär Sauvignon Blanc
Wageck Tertiär Sauvignon Blanc

Wissenswertes zum Weingut Wageck

Soll es feiner Wein aus der Pfalz sein, führt kein Weg an der von Pfaffmann geführten Weinkellerei Wageck aus Bissersheim vorbei. Manche deutsche Weingüter sind schon seit Generationen aktiv und widmen sich dem traditionsreichen Genuss; andere sind vergleichsweise jung und zeichnen sich durch Experimente sowie Auswahl aus. In der Mitte angesiedelt ist das Weingut Wageck. Es verfügt über mehr als ein Jahrhundert an Erfahrung, ist jedoch auch mit beiden Beinen fest in der Gegenwart verankert und praktiziert eine zukunftsorientierte Unternehmensphilosophie.

Tradition trifft auf Innovation beim Weingut Wageck-Pfaffmann

Alles begann vor über 100 Jahren in der kleinen Ortschaft Bissersheim in der Nordpfalz, und inzwischen kümmert sich fünfte Generation der Gründerfamilie Pfaffmann um das Weingut Wageck. Klar, dass somit eine Flut an Fachwissen und Erfahrung in die Produktion einfließt - dass aber auf der anderen Seite die aktuellen Inhaber auch gern Experimente wagen, um den Betrieb den Nerv der Zeit treffen zu lassen. Die familiengeführte Weinkellerei Wageck befindet sich unweit der Pfälzer Weinstraße im beschaulichen Bissersheim. Erst war man jahrzehntelang im kleinen Stil als Winzerfamilie Wageck tätig, dann entschloss man sich zum nächsten Schritt und wurde offiziell zum Weingut Wageck - Pfaffmann. Mit der Ausarbeitung eines eigenen Sortiments begann auch der Entwurf von schönen, aussagekräftigen Etiketten für die Weinlinie. Inzwischen unterteilt sich das Sortiment der Weinkellerei Wageck aus der Pfalz unter der Leitung von Thomas und Frank Pfaffmann in mehrere Linien. Unterstützt werden die beiden von ihrem Vater Gunter Pfaffmann, der in den Weinbergen immer noch selbst Hand anlegt. Die Rebfläche von fast 40 ha verteilt sich auf mehrere nordpfälzer Lagen, wobei die Rebstöcke von einer jeweils leicht unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit mit Lös-Lehm-Kies-Gemisch beeinflusst werden. Die alten Reben werden sorgsam gepflegt, und ein klarer Rebschnitt ist dem Familienbetrieb Wageck-Pfaffmann wichtig. Lagen wie "Burgweg" und "Goldberg" in der Nähe von Großkarlbach mit einer Ausrichtung nach Süd und Süd-Ost werden bevorzugt.

Spannender Wein vom Weingut Wageck

Die Familie Pfaffmann stellt sowohl Rotwein als auch Weißwein her, wobei letzterer dem Weingut Wageck zum nationalen und internationalen Durchbruch verholfen hat. Mehrere Serien sind erhältlich, denn man widmet sich dem Gutswein genauso wie Lagenweine, Ortsweine und Reserve-Weine aus dem Holzfass. Sogar Sekt nimmt man ins Visier. Ergänzt wird das Angebot an Wageck Wein durch die moderne Linie "Fundament". Beim Fundament Wein vom Weingut Wageck ist der Name Befehl, denn hiermit werden die Klassiker ins Rennen geschickt, die sozusagen die Grundlage für den Erfolg darstellen. Nicht vergessen sollte man die Linie "Tertiär" mit ihren attraktiven Weißweinen. Der tertiäre Kalk der Lagen hat diesen Namen inspiriert, denn er ist für die feine Mineralik und Finesse der Weißweine mitverantwortlich. Besonders faszinierend finden wir den Wageck Heroine, der nach einer örtlichen Schutzheiligen bzw. sagenhaften Heldin benannt ist und damit der Heimat Bissersheim genauso Tribut zollt wie der langen Firmengeschichte der Weinkellerei Wageck.

Es hat sich bei dem Familienbetrieb eingebürgert, einen Teil der Grundweine für Wageck Weißwein in Barriques oder Halbstückfässern spontan gären zu lassen. Jener Anteil wird mit dem restlichen Grundwein aus dem Stahltank vermischt. Auch beim Rotwein zieht man es vor, dass die Maische spontan vergoren wird, um genügend Tannin und Farbe zu gewinnen. Im Gegensatz zu den Weißweinen dürfen die Rotweine zudem in kleinen und großen Holzfässern lagern. Die Mühe zahlt sich aus, denn so manch ein Wein von Wageck ist international prämiert und/oder hoch bewertet. Man darf sich auf Erfolge wie die Falstaff Chardonnay Trophy, über 80 Punkte von Gault Millau und mehr als 15 Punkte bei Vinum Deutscher Rotweinpreis sowie Anerkennung bei Meiningers Deutscher Sektpreis freuen.

Filter öffnen