Wein aus den USA - von der Sonne geküsst

Wie so vieles in der US-amerikanischen Vergangenheit wurde der Weinbau in den Vereinigten Staaten von europäischen Einwanderern in Gang gesetzt und weiterentwickelt. Man datiert seine Anfänge auf das 16. Jahrhundert zurück. Die ersten Weinberge wurden vermutlich von den Hugenotten im heutigen Florida angepflanzt, doch es sollte noch zwei Jahrhunderte dauern, bevor der Weinbau in den USA so richtig in Angriff genommen wurde. Vom Goldrausch angelockt, ließen sich zahlreiche Europäer in Kalifornien nieder und brachten ihr Wissen um die Weinherstellung sowie Rebstöcke mit sich. Somit gilt Kalifornien oft als die Wiege des Weinbaus in Amerika, wobei sie bis heute auch dessen Hochburg ist.

Preisspanne
€ -
Filter öffnen